Upgrade! Munich

rss-feed

Author Archives: admin

Allgemein

Mittwoch, 6.7.2011, 20 Uhr

Im Gasteig Foyer Kl. Konzertsaal

25 Jahre Gasteig: kunst-koffer-gasteig reloaded

Ein Abend mit Nele Ströbel, Brigitte v. Welser (Gasteig München GmbH) und Horst Konietzny zum Thema der Wechselwirkungen von künstlerischer Intervention und ihrem Umfeld. Nele Ströbels gegenwärtiges Kunstprojekt im Gasteig ist ein geeigneter Gegenstand, um diese Wechselwirkungen zu beobachten.
Überall im Gasteig waren sie in den letzten Monaten zu finden – die Koffer-Objekte der Münchner Künstlerin Nele Ströbel. An monatlich wechselnden Orten packte Ströbel immer neue Geschichten und Gesichter des Gasteig aus und erzählte damit auf ihre ganz eigene Art, was sie bei ihren Recherchen, bei ihren Gesprächen und Gängen durchs Haus über das Leben im großen Kulturzentrum der Landeshauptstadt München erfahren hat. Die künstlerische Idee, einer Raumachse durch das Labyrinth von Erlebnis- und Erfahrungsräumen findet ihren Abschluss in einer Online- und Printproduktion

Weitere Info unter: www.nele-stroebel.de

 

 

Veranstaltungen

Kurz vor Weihnachten wird auch UPGRADE werthaltig. Wir zeigen ein Doublefeature von Film (Kunst zwischen Leidenschaft und Markt” von Christopher Lewis) und Performance (Claudia Kappenberg und Dorothea Seror) rund um die Frage: “Was ist die Kunst eigentlich wert und zu welchem Preis.

In seinem 30 minütigen Dokumentarfilm geht Christopher Lewis im Gespräch mit wichtigen Persönlichkeiten der Kunstszene Münchens der Frage nach, wo die “Kunst zwischen Leidenschaft und Markt” denn steckt.

White Market dokumentiert die Auseinandersetzung der Künstlerin bzw. des Künstlers mit der eigenen Marktrelevanz, mit der Performance-Kunst als Ware, mit dem eigenen Körper als Material und der eigenen Geste als Form. Claudia Kappenberg und Dorothea Seror stellen alltägliche Handlungen auf den Kopf und verwenden sie in einem neuen Kontext.

Donnerstag, 17.Dezember, Vortragssaal des Gasteig, 19 Uhr

Eintritt frei.

Wir bedanken uns durch die freundliche Unterstützung durch das Kulturreferat der LH München

Claudia Kappenberg ist gegenwärtig Stipendiatin der Villa Waldberta

Veranstaltungen

Am 26. März 2009 stellten Upgrade! Munich und lothringer13/spiegel eine neue Kompilation kurzer Kunstvideos von Münchner KünstlerInnemn vor. Die DVD wurde im Rahmen eines Projekts des Upgrade! International Netzwerkes konzipiert. Die erste international Screening fand am 21. Mai 2009 beim renomierten Medienkunstzentrum Eyebeam in New York City als Teil der 10. Jahresfeier des Upgrade! New York statt.

Jetzt, von 18. Oktober – 21. November 2009, wird die DVD in einer längeren Ausstellung im lothringer13/spiegel gezeigt. Wir freuen uns, auch die aktuelle Videokunst-DVD von Upgrade! Vancouver zeigen zu können!

Nachher werden die DVDs in das lothringer13/spiegel-Archiv und in die spiegel-Videothek aufgenommen und zu sichten bereitgestellt werden.

Upgrade! Munich DVD:

Gleichgewichtsstörung / Disequilibrium

Kuration:
- Upgrade! Munich – Horst Konietzny & Tamiko Thiel
- lothringer13/spiegel – Mattias von Tesmar

KünstlerInnen:
- Aiko Okamoto
- Alexander Miehle
- Andreas Stetka
- Annegret Bleisteiner
- Christian Schnurer
- Christoph Binner
- Christoph Brech
- Dorothea Seror + Tom Gonsior
- Judith Egger & Ramuntcho Matta
- Marlena Corcoran
- Martina Bieräugel
- parallel-p film
- Susanne Wiegner

Upgrade! Vancouver DVD:

“Vancouver Fraction 2008″

Kuration:
- Sean Arden
- Mit Unterstutzung
von: Kate Armstrong, Upgrade! Vancouver und
VIVO Media Arts Center and Distribution

KünstlerInnen:
- Barry Doupe
- Brandon Blommaert
- Crystalbeard Collective Works
- Eric Deis
- Heidi Nagtegaal

- Jody Kramer
- Julia Feyrer
– Oliver Hockenhull
- Paul Morris
- Ricky Lee Owens
- Robert Hamilton
- Sam Scott
- Sean Arden & Ross Birdwise
- Stefan Gruber
- Stephen Wichuk
- Tasha Brotherton
- Weekend Leisure

Eröffnung: Samstag, 17. Oktober 2009, 19.00-2.00 Uhr

Ausstellung: 18. Oktober – 21. November 2009

@

lothringer13/spiegel
Lothringer Straße 13
81667 München
Tel. 089-48950479

MVV: (MVV-Website)
S-Bahn: Rosenheimerplatz